deutsch english

 

Über uns
Richard F. Laub - Gründer
Bernhard J. Wanicek - Gründer
Summa cum Laude
Kontakt
Aktuell

 

 

 

GRÜNDER

Bernhard J. WANICEK

Bernhard J. Wanicek ist selbständiger Unternehmensberater und widmet sich den Fragen der Organisationsentwicklung, des Controllings und Business Reportings, sowie des interkulturellen Managements mit Fokus auf Klein- und Mittelbetriebe und Projektorganisationen. Er hat an zahlreichen internationalen Projekten mitgearbeitet, wie die Entwicklung von Leadership-Programmen und Berufsaustauschprogrammen für amerikanische Organisationen in Mittelosteuropa und in Kuba.

Sein Naheverhältnis zu interkulturellen Agenden im Wirtschaftsleben war für ihn Inspiration, den weltweiten Austausch und Brückenschlag auch unter jungen Musikern zu fördern. Bernhard Wanicek, ein Gründungsmitglied von Via Musica, fördert Perspektiven und Möglichkeiten für junge Menschen, um musikalische und kulturelle Erfahrungen zu sammeln und gemeinsam zu erleben.

Bernhard Wanicek hat zur Entwicklung des Summa Cum Laude Jugendmusikfestivals, ein sehr erfolgreiches internationales Festival-Projekt mit multikultureller Prägung, einen wesentlichen Beitrag geleistet und war als Finanzdirektor für das Rechnungswesen, Reporting & Controlling sowie für die Abwicklung von öffentlichen Förderungen verantwortlich. Seit 2013 steht er dem Verein Via Musica als Rechnungsprüfer zur Seite.

Der berufliche Einstieg erfolgte bei Nestlé Österreich im Bereich Transportwirtschaft, Logistik und Logistik-Controlling. Danach fand ein Wechsel zu Pegasus Tourismus statt, mit Verantwortung für Finanzen, Organisation und Controlling sowie Projektmanagement im internationalen Umfeld der gesamten Firmengruppe.

Bernhard Wanicek wurde in Österreich geboren. Eine wirtschaftliche Grundausbildung und das anschließende Studium der Handelswissenschaften stellten die Weichen für den weiteren beruflichen Weg, gefolgt von einem postgradualen Lehrgang für Höhere Lateinamerika Studien. Er arbeitete für Projekte in verschiedenen Ländern und lebte über zwei Jahre in Kuba.